Trotz der frühen Anstoßzeit (11.00 Uhr) am WM Finaltag knallte die Sonne schon ordentlich auf die Anlage des Düsseldorfer Bezirksligisten.
Nach dem lockeren 8:0 Sieg zum Auftakt der Vorbereitung beim A-Ligisten Rumeln-Kaldenhausen stand nun ein Duell auf Augenhöhe an. Die Viktoria spielte in Wittlaer diszipliniert, lies den Ball laufen und kreierte einige Torchancen. Die zwei besten hatte Tim Ramroth, der aber beide Male nicht einnetzen konnte. Dafür bereitete er das 1:0 von Patrick Füllhaas mustergültig vor. Keeper Timo Mohr verletzte sich nach ca. 20 Minuten an der Schulter und wurde von Youngster Lennard Dorloff prima ersetzt.
In der Halbzeit wurden einige Wechsel vollzogen, was für 10 Minuten mal ein bisschen die Ordnung vermissen ließ. Dann aber hatten die Grün-Weißen die Kontrolle zurückerobert und den Gegner gut im Griff. In der 80. Minute gab es einen direkten Freistoß vom Strafraumeck. Thomas Kirsch guckte den Düsseldorfer Torwart abgezockt aus und verwandelte direkt. Florian Kluth setzte danach den Schlusspunkt zum 0:3.
Insgesamt eine ordentliche Leistung und auch im 2. Spiel blieben unsere Männer ohne Gegentor. So darf’s weitergehen.
Bericht: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren