Vorbericht 1. Mannschaft vor dem Auswärtsspiel bei Arminia Lirich am Sonntag, 16.9.2018
Trainer Maik Sauer im Kurzinterview
VB: Am Wochenende werden wieder etliche Spieler aus beruflichen, Urlaubs- oder Verletzungsgründen fehlen.
Wie sehr geht dir das als Trainer auf die Nerven?
MS: Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, es würde mich nicht nerven. Es ist für mich überhaupt nicht
zufriedenstellend, wenn teilweise elf oder zwölf Spieler aus diversen Gründen fehlen. Aber wie ich immer so schön sage,
„Einfach kann jeder“! An solchen Aufgaben wächst man!
VB: Arminia Lirich auswärts am Sonntag. Diese Jungs sind aus der Kreisliga A aufgestiegen und haben bisher 6 Punkte ergattert. Was für ein Spiel erwartest du?
MS: Ich erwarte ein sehr intensives und kampfbetontes Spiel. Gegen einen Aufsteiger ist es immer unbequem zu spielen.
Da wird uns mit Sicherheit nichts geschenkt!
VB: Bist du eigentlich mit dem eigenen Start zufrieden? 10 Punkte aus 6 Spielen!
MS: Zufrieden bin ich nicht. Der Start ist okay. Wir haben auf jeden Fall noch Luft nach oben. Von daher ist okay das richtige Wort. Völlig zufrieden bin ich nicht! Aber völlige Zufriedenheit würde auch Stillstand bedeuten.
VB: Abschlussfrage. Kannst du uns schon sagen, wer am Sonntag das Tor hüten wird?
MS: Ich weiß schon, wer im Tor stehen wird. Aber ich möchte vorher mit den Jungs noch sprechen. Deshalb möchte ich dir dazu jetzt noch nichts sagen.
Interview: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren