Die 1. Mannschaft vor dem Spitzenspiel gegen Hamborn 07 am kommenden Samstag (14.15 Uhr, Sternstraße)
Interview mit Trainer Maik Sauer!

VB: Welchen Stellenwert hat das Spiel gegen Hamborn 07 am Samstag für dich?

MS: Das Spiel hat schon einen hohen Stellenwert für mich. Generell ist das gegen Hamborn 07 so,weil ich dort viele Freunde und Bekannte habe. Schließlich habe ich ja auch mal für Hamborn gespielt, deshalb ist es für mich schon etwas Besonderes gegen die Löwen zu spielen. Ich würde lügen, wenn ich sagte, dass das Spiel für mich keinen höheren Stellenwert hätte.

VB: Was geht dir durch den Kopf, wenn du an die Hinspiel-Niederlage (1:4) in Hamborn denkst?

MS: Da habe ich gemischte Gefühle. Einerseits war die Niederlage sehr ärgerlich. Aber mir gehen auch positive Gefühle durch den Kopf, weil wir dort 70 Minuten mit 10 Mann gespielt und mit einer total kämpferischen und engagierten Leistung, eine tolle Physis an den Tag gelegt haben. Wir haben uns da nie aufgegeben, deshalb überwiegen die positiven Gefühle.

VB: Was erwartest du für ein Spiel am Samstag,
a) von den Hambornern und
b) von deinen Jungs?

MS: Ich erwarte einen sehr starken und dominanten Gegner aus Hamborn. Die sind wirklich sehr gut drauf und haben einige Spiele in Folge gewonnen. Sie haben sich jetzt mittlerweile auch in der Liga zurecht gefunden. Von daher erwarte ich schon, dass sie unbedingt in Buchholz gewinnen möchten.
Von meinen eigenen Jungs erwarte ich, dass sie ohne Druck ins Spiel gehen , weil Hamborn halt auch der haushohe Favorit ist. Wir können ganz befreit in dieses Spiel gehen und haben hoffentlich eine tolle Kulisse in Buchholz, von der sich meine Jungs aber nicht beeindrucken lassen werden. Die sollen einfach dieses geile Duisburger Derby genießen und ihre Leistung dementsprechend abrufen.

VB: Wie sehr ärgerst du dich noch über die Niederlage (3:4) beim SC 20 Oberhausen vor zehn Tagen?

MS: Ich ärgere mich mehr über die 1. Halbzeit, als generell über die vermeidbare Niederlage. Wenn ich die zweite Halbzeit betrachte, die wir in Oberhausen gespielt haben bin ich total positiv. Nichtsdestotrotz ärgert mich jede Niederlage, selbst im Trainingsspiel. Es sitzt also noch tief, aber wir blicken nach vorne und lassen uns nicht irritieren. Das haben wir in Hamminkeln auch bewiesen.

VB: Wie ist die personelle Situation und wie heiß sind deine Stiere auf das Spiel?

MS: Die personelle Situation ist mehr als schlecht. Tim Ramroth fällt sehr wahrscheinlich aus. Maurice Rybacki kann die ganze Woche nicht trainieren. Timo Mohr ist im Urlaub. Dazu kommen die Langzeitverletzten mit Bonetzki, Vook, mittlerweile auch Neulinger, Bockting, Tonski… Also wir haben am Samstag wirklich nur einen ganz kleinen Kader zur Verfügung, wie es auch schon im Hinspiel der Fall war. Rosig sieht das nicht aus, aber wir wollen uns auch nicht beklagen.
Die Jungs, die ich noch zur Verfügung habe ,werden alles raus hauen, was sie im Tank haben. Die Winterpause haben wir uns danach wirklich verdient… Aber du hast gefragt, wie heiß die Jungs sind. Auf einer Skala von 1-10, ganz sicher 12!

Interview: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren