Bezirksliga Gr. 5
Viktoria Buchholz – DJK Lowick 3:1 (1:0)
Das Fazit mal direkt zu Beginn. Das war ein schwer erkämpfter Arbeitssieg gegen einen sehr galligen und kämpferischen Gegner. Vielleicht ein sehr gutes Zeichen zu Beginn der Saison, dass man solche Spiele auch mit dem nötigen Glück (und Willen) gewinnen kann.
Die 1. Halbzeit plätscherte vor sich hin. In der ersten Viertelstunde gab es auf beiden Seite genau eine Chance (Kopfball Schmitt), ansonsten war es ein zähes Mittelfeldgeplänkel. Bemerkenswert noch der Freistoß von Pascal Schmitt in der 23. Minute. Sehr hart geschossen, aber deutlich zu hoch angesetzt. Als schon alle dachten, es geht mit 0:0 in die Halbzeit, fassten sich Rybacki und Kirsch ein Herz. Schönes Zusmmenspiel am 16er der Beiden, Kirsch wurde schön freigespielt und ein satter Schuss in die linke untere Ecke bedeutetet das 1:0. Kurz danach eroberte Eliah Jung den Ball im Mittelfeld und ging alleine auf’s Tor zu. Sein Abschluss wurde aber im letzten Moment noch geblockt. Und auch Pascal Schmitt hätte kurz vor der Pause noch auf 2:0 erhöhen können. Leider ging der Ball am Tor vorbei.
Zu Beginn der 2. Halbzeit erzwangen sich die Lowicker ein leichtes Übergewicht im Spiel. Nach einem Fehlpass der Buchholzer im Mittelfeld, kam die DJK Lowick zum nicht wirklich überraschenden Ausgleich. 1:1. Das weckte aber unsere Jungs wieder auf. Bockting wurde in der 62. Minute schön von Jung freigespielt. Sein Schuss konnte aber vom Bocholter Keeper abgewehrt werden. In der 77. Minute fast das 1:2. Ein Schuss der Gäste ging nur knapp am Gehäuse vorbei. In den Schlussminuten zeigte das Pendel dann aber in Buchholzer Richtung. Nach wunderbarem Zusammenspiel von Schmitt und Rybacki auf der rechten Seite, konnte Tim Ramroth die Vorlage von Mo einnetzen. Und nur drei Minuten später machte Tim Ramroth noch den Deckel drauf. Mit einem Schuss aus 20 Metern erwischte er den gegenerischen Keeper auf dem falschen Fuß. Die Entscheidung! 3:1.
Nicht alles war Gold was glänzte, viel Sand ist noch im Getriebe. Aber der Sieg gegen eine starke Lowicker Mannschaft ist Fakt und gibt Mut für die kommenden Aufgaben. Apropos; weiter geht’s am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr bei TuB Bocholt.
Bericht: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren