Am 5.Spieltag hat unsere C I beim Auswärtsspiel bei TuRa 88 II die Punkte 5 bis 7 eingefahren und sich damit ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft. Der am Ende souveräne 6:0-Sieg stand nur in der Anfangsphase auf wackeligen Füßen, als Tura mindestens gleichwertig war und unsere Jungs den einen oder anderen Ball aufgrund der tiefstehenden Sonne falsch einschätzten. Nach dem wackeligen Beginn wurden die Zweikämpfe aber besser angenommen und die Räume im eigenen Ballbesitz aktiver angelaufen. Ein Doppelpack von Julien in der 14./15.Minute war dann der Dosenöffner. Danach ließen unsere Jungs defensiv nicht mehr anbrennen und spielten munter nach vorne, auch wenn vor der Halbzeitpause keine weiteren Tore mehr fielen.

Nach der Pause wurde dann aber schnell der Deckel drauf gemacht. Erneut Julien, Ben und Moritz erhöhten auf 6:0, wobei einige Chancen sogar noch ungenutzt blieben. Der Sieg war auch deswegen so wichtig weil nach den Herbsferien mit TuSpo Saarn, SuS Dinslaken und Hamborn 07 drei absolute Top-Teams auf unsere C I warten. Vorher geht es aber am kommenden Mittwoch im Kreispokal gegen den Tabellenzweiten der Niederrheinliga, den FSV Duisburg. Als krasser Außenseiter hat man nichts zu verlieren und möchte dem Favoriten so gut es geht Paroli bieten. Anstoß ist um 18 Uhr bei uns an der Sternstrasse.

Unsere C II spielte an diesem Wochenende gegen die C I des TS Rahm. Die Rahmer waren die ersten 5 bis 10 Minuten besser im Spiel. Die C II übernahm dann aber zusehends die Kontrolle über das Spiel, stand hinten sicher, kreierte aber leider auch keine zwingenden Torchancen. Die Spieler des TS Rahm waren heute unseren offensiven Spielern leider körperlich überlegen, so dass wir in den Laufduellen häufig das Nachsehen hatten. Rahm verlagerte sich im Verlaufe des Spiels zusehends darauf mit langen hohen Bällen hinten raus zu verteidigen. In dieser Phase des Spiels gelangen dann auch das 0:1 für die Rahmer. Ein langer hoher Ball rutschte unserer Verteidigung durch und der Angreifer von Rahm stand blank vor unserem Torhüter und netzte eiskalt ein.

Die jungen Stiere konnten aber  relativ schnell wieder auf 1:1 stellen. Ein Eckball brachte dann letztendlich den TS Rahm noch einmal in Front. Der 15-minütige Sturmlauf der C II kam leider zu spät. Es kam auch noch Pech hinzu, zweimal rettete Aluminium für den TS Rahm und einige Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Insgesamt gesehen, war die C II heute spielerisch das bessere Team, konnte aber in letzter Konsequenz die heraus gespielten Torchancen nicht nutzen.

Die C III nutzen den spielfreien Spieltag um bei der C II von BW Mintard zu testen. Das Spiel wurde mit 3:2 (3:0) gewonnen.

Premiumsponsoren

Sponsoren