Spielbericht 1. Mannschaft

SC 20 Oberhausen – Viktoria Buchholz 4:3 (3:1)

Ein kleiner seifiger Ascheplatz. Zwei Mannschaften, die sich nicht den Dreck unter den Fingernägeln gönnten und ein Spiel voller giftiger Zweikämpfe. Kurzum, ein rassiges Bezirksliga-Spiel. Doch der Reihe nach.

Nach 2 Minuten hätte die Viktoria durch Tim Ramroth in Führung gehen können. Dafür lagen sie nach 5 Minuten dann 1:0 zurück. In der Folge war es ein Kampfspiel ohnegleichen, in dem sich beide Teams nichts schenkten. Sebastian Schröder blieb es vorbehalten den Ausgleich zu erzielen. Nach einer Ecke von Kirsch stieg Seb am höchsten und köpfte platziert ein. 36 Minuten waren da gespielt. Wer glaubte, mit diesem Ergebnis würden unsere Stiere in die Pause gehen, sah sich leider getäuscht. Nach einem langen Abschlag (!) agierte unsere Abwehr viel zu sorglos und fing sich das 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann noch ein Abspielfehler beim Spielaufbau und auch dieses Geschenk nahmen die ausgebufften Oberhausener gerne an und erhöhten auf 3:1.

Für alle mitgereisten Fans ärgerlich, aber alle waren sich einig, hier ging noch was. Direkt nach der Pause hätten die Oberhausener auf 4:1 davonziehen können, doch dies war irgendwie ein Weckruf für unsere Jungs. In der 54. Min passte Eliah Jung auf Gianluca Altomonte, der setzte sich gegen seinen Gegenspieler auf links durch und markierte den Anschlusstreffer zum 2:3. Beide Teams kamen weiterhin zu Chancen, doch es war letztlich Eliah Jung vorbehalten, den vielumjubelten Ausgleich zu erzielen. All seinen Willen setzte er in der 72. Minute in den Schuss aus 16 Metern, der im linken unteren Eck einschlug.

Man bekam das Gefühl, dass den Oberhausenern auf der Zielgeraden ein wenig der Sprit ausging. Doch genau in der dieser Phase, als das Pendel in Richtung Buchholz auszuschlagen schien, schlugen die Oberhausener nochmal zu und erzielten in der 76. Minute das 4:3.

Bis zum Schlusspfiff ging es danach hin und her, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr. Ein Spiel auf Augenhöhe, das wahrlich nicht verloren werden musste. Insbesondere nach dem 3:3 schien alles gut zu werden. Die etwas cleverere und abgezocktere Mannschaft behielt die 3 Punkte. Die bittere Erkenntnis…Fehler werden (oft) bestraft im Fußball!

In einer Woche geht es wieder auswärts ran. Die Rückrunde startet mit einem Spiel beim Hamminkelner SV.

Bericht: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren