Bezirksliga Gr. 5
Mülheimer FC 97 – Viktoria Buchholz 2:6 (1:4)
 
Spitzenspiel im Mülheimer Ruhrstadion. Der Tabellenführer aus unserer Nachbarstadt empfing unsere Stiere, die genauso wie der Gastgeber noch ohne Niederlage da standen. Erster gegen Dritter. Das hörte sich nach einer Top Begegnung an und es war dann auch eine!
 
Ohne hier ein subjektives Loblied zu singen, muss festgestellt werden, dass unsere Mannschaft, besonders in der ersten Halbzeit, eine ganz fantastische Leistung hingelegt hat. So muss man ein Auswärtsspiel beim Tabellenführer angehen. Hochkonzentriert, angriffslustig und voller Selbstbewusstsein spielten unsere Jungs auf. Wer im Stau stand und zu spät ins Stadion kam, verpasste in der 4. Minute das 0:1 durch Karabulut (die freche Laus), den Ausgleich nur eine Minute später und das 1:2 von Pascal Schmitt in der 10. Minute nach toller Vorarbeit von Mo Rybacki. In der 19. Minute netzte unser „Rechtsaußen“ dann selbst ein, der Assist ging an Tim Ramroth. In der 45. Minute dann nochmal andersrum. Assist Rybacki, Tor Ramroth! Das war ganz wichtig, denn kurz vor der Halbzeit spielten die Mülheimer nämlich nochmal stark auf, aber Timo Mohr konnte zweimal ganz hervorragend parieren.
 
Nach der Pause kamen die Ruhrstädter mit Elan aus der Kabine. Lohn war das 2:4 in der 51. Minute. Hier hätte das Spiel vielleicht einen Turn kriegen können, aber die Viktoria hielt prima dagegen und erarbeitete sich wieder die Kontrolle über das Geschehen. Es ergaben sich einige Konterchancen, aber erst in der 82. Minute klingelte es wieder hinter dem Mülheimer Keeper. Nach Vorarbeit von Eliah Jung, machte Tim Ramroth sein 2. Tor. Man sagt ja, aller guten Dinge sind drei, und für Tim ging diese Redensart heute in Erfüllung, denn nach Vorarbeit von Rybacki erzielte er noch den Endstand zum 2:6 in der 84. Minute.
 
Auffallend war heute, dass die Mannschaft sehr ballsicher agierte. Aus der Abwehr wurden die Mittelfeldspieler gesucht und auch konsequent angespielt, sodass der Spielaufbau um Längen besser aussah, als in den letzten Wochen. Niemand ist heute abgefallen, alle haben am oberen Limit ihre Leistung abgerufen. Ein wunderbares Spiel für die mitgereisten Fans!
 
Am nächsten Sonntag kommt der Tabellenletzte RW Mülheim an die Sternstraße. Anstoß wie immer um 15.15 Uhr!
 
Ach ja, hier noch was zum Mitsingen für den Sonntagabend: „Spitzenreiter – Spitzenreiter – hey – hey- Spitzenreiter – Spitzenreiter – hey – hey-!!“
 
Bericht: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren