Spielbericht Bezirksliga Gr. 4
Fortuna Bottrop – Viktoria Buchholz 1:1 (0:0)
Das unsere Jungs mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen konnten, war mehreren Komponenten geschuldet. Glück, Timo Mohr und Unvermögen der Bottroper. Drei Riesenchancen für die Bottroper, wobei bei zweien dieser Chancen Mohr, Kirsch und Jung tatkräftige Mithilfe mit Fehlpässen und ungenauen Anspielen leisteten. Dazwischen lag ein Knaller der Bottroper unter die Latte, bei dem wohl selbst ein Video Schiedsrichter nicht hätte sagen können, ob der vielleicht nicht auch schon hinter der Linie aufprallte…
Trainer Maik Sauer muss in der Pause in angemessener Lautstärke die richtigen Worte gefunden haben, denn nach Wiederanpfiff präsentierte sich die Mannschaft mit ganz anderer Körpersprache. Sie hielt dagegen, zeigte sich plötzlich aggressiv in den Zweikämpfen und erspielte sich auch gute Torchancen. In der 49. Minute scheiterte Thomas Kirsch mit einem schönen Weitschuss am Torwart. Nur eine Minute später hätte Louis Feldkamp mit seinem Kopfball die Stiere in Führung bringen müssen. Leider machte er es zu präzise, so dass sein Kopfball Aufsetzer aus 5 Metern knapp über die Latte ging.
Nach einem Foulspiel in der 60. Minute an Tonski zeigte der insgesamt schwache Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich der gefoulte Steven Tonski nicht nehmen. 1:0 aus Buchholzer Sicht. Das Spiel wurde anschließend sehr hart bis brutal. Ein Freistoß für die Bottroper aus 20 Metern brachte in der 84. Minute den Ausgleich. Der abgefälschte Ball war für Timo Mohr nicht zu halten.
Für den neutralen Betrachter geht das Unentschieden wahrscheinlich in Ordnung. Aus Buchholzer Sicht ist der Verlust von zwei Punkten sehr ärgerlich, insbesondere weil die Konkurrenten an der Tabellenspitze ,Dingden und Hamborn, Federn ließen.
Nächsten Sonntag an der Sternstraße: Der Tabellendritte (unsere Jungs) gegen den Tabellenvierten (Adler Osterfeld). Die entscheidenden Wochen beginnen.
Bericht: Daniel Jung

Premiumsponsoren

Sponsoren