3:2 für die Viktoria im Test bei den höherklassigen Wanheimerortern.

Ein bislang unbekanntes Gesicht präsentierte sich im Trikot des Landesligisten DSV 1900. Der Japaner Shinya Kondo, bislang in Diensten des Oberligisten VfB Hilden, präsentierte sich mit einer Gastspielgenehmigung in der Wanheimerorter Defensive und hinterließ dabei einen sehr guten Eindruck. Trotz der Niederlage war DSV-Coach Ralf Kessen mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht unzufrieden. „Das war ein guter Test gegen einen starken Gegner“, sagte er. „Die Viktoria hat uns unsere Fehler klar aufgezeigt, dennoch lief es aber gut.“ Viktoria-Trainer Michael Roß sagte: „Ich finde auch, dass es für beide Seiten ein gutes Testspiel war. Wir haben wirklich schöne Tore erzielt und hatten zudem noch zwei, drei weitere große Chancen, während wir hinten wenig zugelassen haben.“ Sebastian Schröder hatte den Bezirksligisten in Führung gebracht, ehe Emre Camdali ausglich. Gianluca Altomonte und Tim Ramroth sorgte für das 3:1; Deniz Hotoglu verkürzte auf 2:3.

Friedhelm Thelen, Sven Kowalski und Manfred Althaus

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/buchholz-setzt-sich-beim-dsv-1900-durch-id10249903.html#plx1553908055

Premiumsponsoren

Sponsoren